Comacchio

Es ist eine reizende kleine Stadt mit antikem Ursprung - Comacchio: Gelegen auf 13 Inseln. Ihre Einwohner sind stolz auf ihr gut erhaltenes historisches Zentrum. Und das zu Recht. Mit seinen Kanälen, hübschen Brücken und Palästen erinnert es ein wenig an Venedig.

Erwähnens- und besichtigenswert ist vor allem die Kanalbrücke Trepponti aus dem Jahr 1634 mit zwei Befestigungstürmchen (oben im Bild, und hier noch ein paar weitere sehr schöne Bilder auf Flickr).

 

Dieses Video vermittelt einen guten Eindruck von den (dem Fahrrad zugänglichen) landschaftlichen Reizen Comacchios:

Schöne Eindrücke von der Lagunenlandschaft Comacchios.

Ponte dei Trepponti in Comacchio
Ponte dei Trepponti in Comacchio

Badeorte bei Comacchio

Zu den wichtigsten Badeorten Comacchios zählen, von Nord nach Süd, der Lido di Volano, Lido delle Nazioni, Lido di Pomposa, Lido degli Scacchi, Porto Garibaldi und der Lido degli Estensi.

 

Jeder dieser Orte hat seinen ganz eigenen Charakter, ihnen gemeinsam ist jedoch ihre Verbundenheit mit der Natur - besonders am Lido di Volano, der an ein herrliches Naturschutzgebiet mit einzigartiger Flora und Fauna grenzt.

Freunde der Aale, aufgepasst!

Wer ein Herz hat für Aale, gut gewürzt, der ist in Comacchio richtig. Denn hier hat die Aalfischerei eine lange Tradition! Hier bekommen Sie Aale in so ziemlich allen Darreichungsformen. Fein abgeschmeckt, geröstet, mariniert, in Dosen und wenn Sie wollen auch in Kisten.

Sagen Sie einfach nur: Anguilla!

Genießen läßt sich hier aber nicht nur die Natur und die Entspannung am Meer, sondern natürlich auch die Küche. Wer einen guten Aal zu schätzen weiss, z.B. begleitet von einem Bosco Eliceo (der Name kommt daher, daß sich in der Nähe der Weingärten Steineichen befinden), dem sei Comacchio besonders ans Herz gelegt.

Suche
Hotelsuche Comacchio
Nach oben