Befana

Epifania Dreikönigsfeuer

Jeweils am 6. Januar wird Epifania gefeiert. Wie in vielen Ländern Europas wird auch hier diese alte Tradition gebührend begangen und das Dreikönigsfeuer entzündet. Bzw. symbolisch die Hexe verbrannt.

Dreikönigsfeuer

 

Insbesondere für den friulanischen Raum findet sich hier eine tiefer schürfende Deutung. Es wird vermutet, dass dieser Brauch auf die Sonnenkulte des Mittleren Ostens zurückgeht.

In jedem Fall ist das Fest ein guter Anlass, sich zu treffen, zu plauschen und geheizte Getränke zu sich zu nehmen, die ohnehin überall dort gereicht werden, wo sich Italiener in größerer Zahl zusammenfinden.

Feuerzug
Epifania Feuer Detail 1

Epifania

... ist kein Event, für den man sich Karten kauft oder anmeldet. Man geht einfach hin. Gelegentlich, wie z.B. in Concordia Sagittaria hat das Ganze einen eher volksfestartigen Charakter. Es kann einem aber auch passieren, dass man mit einer Tasse Glühwein draußen auf irgendeinem Feld rumsteht und friert. Also: Dicke Jacke nicht vergessen.

In jedem Fall ist Epifania ein beeindruckendes Spektakel, das man nicht versäumen sollte, wenn man zufällig irgendwo in der Gegend weilt.

Suche
Hotelsuche
Nach oben