Torre Pedrera

Einst (das war 1673) erhielt Torre Pedrera seinen Namen aufgrund seines charakteristischen Turmes. Dieser war errichtet worden, um den Ort u.a. gegen Piraten zu schützen. Ab 1842 findet er sich auch in den Seekarten der Adria.

Heute hat man in diesem ruhigen und doch heiteren Touristen-Ort (mit rund 2km Strand, unterteilt in 20 Sektionen) vor Piraten nichts mehr zu befürchten, höchstens vielleicht von der exzellenten Küche der Emilia Romagna, die selbst die Italiener in den höchsten Tönen loben.

Für die Anreise wir die Autobahn A 14 bis zur Ausfahrt Rimini Nord.

Hotelsuche
Suche
Hotelsuche Torre Pedrera
Nach oben