Lido Venedig

Als Lido (von lateinisch litus, "Strand") wird im Italienischen eine langgestreckte Nehrung bezeichnet, die eine Lagune vom offenen Meer trennt.

 

Weltbekannt ist der Lido di Venezia, der mittlere, Venedig gegenüber liegende Teil der Nehrung, die von Jesolo bis Chioggia reicht. Er entwickelte sich im 19. Jahrhundert zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels. Hier wird auch im Rahmen der Filmfestspiele der Goldene Löwe vergeben.

 

Als Schauplatz von Thomas Manns Tod in Venedig (Hier zum Nachlesen: Der Tod in Venedig) fand er Eingang in die Literatur.

Blick zum Lido von Venedig
Blick zum Lido von Venedig
Suche
Hotelsuche Lido Venedig
Nach oben