Porto San Rocco

Die Werften der Habsburger

Porto San Rocco, einst.
Porto San Rocco, einst.

San Rocco zählte ab 1860 zu den wichtigsten Schiffswerften der österreichischen Marine. Ihr Ansehen war so groß, dass sogar Kaiser Franz Josef persönlich ihr einen Besuch abstattete.

 

Mit dem Ende der Habsburger-Monarchie verfiel die Werft. Der Neubau dieser Anlage ist ein Beispiel für die gelungene Rückerschließung ehemals vernachlässigter Gebiete. So wurde das große Dock, das noch von der alten Werft stammte (und an dessen Stelle sich heute die Marina Porto San Rocco befindet), vollständig restauriert und mit aufwendigen technischen Einrichtungen versehen, z.B. durch den Einsatz von Unterwasserbeleuchtung.

45°36'.621N - 13°45'.155''E

 

Freunde der See aufgepaßt: Porto San Rocco bietet 550 Bootsplätze, ausgestattet mit den exclusivsten Servicediensten für die Nautik. Zudem steht ein Feriendorf mit 400 Apartments den Mitgliedern und Besuchern zur Verfügung.

 

Kontakt:

Porto San Rocco S.p.A

Strada per Lazzaretto, 2

34015 Muggia (TS)

Tel. +39 040 273090

Fax: +39 040 9279203

 

Email

Website

Suche
Hotelsuche Muggia
Nach oben