Dogenpalast

Palazzo dei dogi

Der Dogenpalast war der Wohnsitz des Dogen mit seinen Privatgemächern, Sitz der Regierung mit Amtsräumen und Gerichtshof mit den Staatsgefängnissen im Dachgeschoss (piombi) und im Erdgeschoss (bozzi) der Erlauchten Republik.

 

Mit dem jetzigen Bau begann man im 14. Jahrhundert. Seine gotische Außenfassade stellt alle Grundregeln der Baukunst auf den Kopf, da der leichtere, luftige Teil, also Portikus und Bogengang, aus dem Boden sozusagen herauswächst und den schwereren Teil, die Mauern, hebt und stützt.

 

Der Dogenpalast ist heute ein Museum. Hier kann man neben den eher schlicht gehaltenen Bleikammern, in denen einst Casanova schmorte (und entwischte), den beeindruckenden Prunk des Palastes bewundern und die einstige Größe der Serenissima erspüren.

Loading Map

1. April - 31. Okt. 8.30 - 19.00 Uhr

1. Nov. - 31. März 8.30 - 17.30 Uhr

Kassaschluss 1 Stunde früher

 

Geschlossen am 25. Dez. und 1. Januar

Zugang bei der Porta del Frumento, Piazzetta San Marco

Eintritt: € 16.-

Ermäßigt € 8.- für Kinder (6-14), Studenten (15-29) und Senioren (ab 65)

Kinder von 0-5: frei (Venezianer übrigens auch) und Behinderte

Adresse:

San Marco 1

Tel: +39 041 2715911

Link

Was gibt's sonst am Markusplatz?

Suche
Hotelsuche Venedig
Nach oben