Was unternehmen

bei Bewölkung?

Diese Wetterlage eignet sich hervorragend für kleinere Unternehmungen, z.B. Städte in Adria-Nähe zu erkunden. Folgende bieten sich geradezu an:

Bei jedem Wetter immer wieder gut: Eine Runde Indoor Gokart fahren, bei Villorba (etwas nördlich von Venedig).

Wenn Ihr Besuch in Portogruaro - ein Städtchen im Stile der venezianischen Gotik - auf einen Donnerstag fällt haben Sie Glück, denn Donnerstag ist hier Markt-Tag. Mit guten Chancen, das eine oder andere Schnäppchen zu schießen. Abgesehen davon läßt es sich hier hervorragend aushalten, z.B. bei einem kühlen Drink in der Bar Roma (direkt an der Piazza) oder bei köstlichen Antipasti in der Bar Dreher, um anschließend eine Runde durch die sehenswerte Altstadt zu drehen.

Unter der Basilika von Concordia (im Zentrum des Städtchens, können Sie gar nicht verfehlen) wurden Ausgrabungen freigelegt, die man kostenlos besichtigen darf. Nach diesm Kulturgenuss kann man sich bei Gigi (offiziell: Hostaria da Fanio schräg gegenüber zur Frontseite der Basilika, links-seitlich etwas versteckt) bei einem guten Glas Sauvignon aus dem Collio (Russiz Superiore!) und frittierten Mini-Fischen (fantastico!) erholen. (Übrigens: Markttag in Concordia ist der Montag.)

Immer wieder gut: Einen Tag in Venedig gönnt man sich am besten mit dem Schiff, z.B. von Caorle (~ 2,5h) oder Jesolo (~ 1h) oder Punta Sabbione (geht am schnellsten) aus.

Ein kleines Städtchen inmitten einer fast magischen Hügellandschaft (ein Abstecher in diese Gegend lohnt auf jeden Fall, einfach, weil sie wunderschön ist) und sich dort gemütlich den Tag auf der Piazza vertreiben. Und wenn Sie Glück haben (in diesem speziellen Fall alle 2 Jahre im September), können Sie in Marostica dem wohl ungewöhnlichsten Schachspiel Italiens beiwohnen.

Adria-Unternehmungen bei

Suche
Hotelsuche
Nach oben