Vogalonga

Venedig

Einige hundert Boote versammeln sich in der Früh im Bacino von San Marco und warten auf das Startzeichen. Teilnehmen darf alles, was rudern - und gerudert werden - kann, unabhängig von Größe, Länge oder Besatzung. Einzige Voraussetzung bei der Vogalonga: Ruder muß es haben. Und schwimmen können sollte es natürlich auch. Das wars dann aber auch schon.

 

Die Vogalonga wurde 1975 eingeführt und geht über 30 km von San Marco bis nach Burano und wieder zurück durch die Lagune zum Ausgangspunkt durch den Cannaregio-Kanal und den Canal Grande.

 

In Venedig haben historische Regatten Tradition. So ist z.B. um 1300 eine Regatta verbürgt, die von der Serenissima veranstaltet wurde, um Söldner für einen bevorstehenden Krieg anzuwerben. Der Zweck der Vogalonga - oder Das lange Rennen - hingegen ist ein friedlicher Protest gegen die motorisierten Schiffe und Boote, die eine Gefahr für die Stadt darstellen: Es ist gewissermaßen ein Marathon à  la veneziana und mit Sicherheit einer der lustigsten Events in Venedig.

Gondeln in Venedig vor San Giorgio
Die Gondeln können's kaum erwarten

Termin Vogalonga 2013

Für alle, die bei der Vogalonga mitrudern wollen, hier eine empfehlenswerte Resource: Vogalonga.eu. Hier ist auch die Homepage der Veranstaltung.

Heimvorteil.

La Mascareta - die Waffe der Frauen

Da die Vogalonga vor allem durch die Lagune führt, sind die typischen venezianischen Ruderboote besonders gut geeignet. So sieht man z.B. das kleine, wendige Sandolo, ein Boot mit extrem flachen Boden, das von einer oder von zwei stehenden Personen gerudert wird.

Weiters das Pupparin, ein neun bis zehn Meter langes, wie eine Gondel unsymmetrisches Boot, dessen Name von der länglichen Form des Hecks (poppa) herrührt. Frauen bevorzugen hingegen eher die Mascareta, ein typisches Lagunenboot mit leichtem, schmalen Rumpf.

Und nicht zu vergessen das Gondolin, eine Bootsform die eigens für Regatten entworfen wurde und von zwei Mann gerudert wird.

 

Hier finden Sie eine schöne Galerie mit Photos der vielfältigen traditionellen Boote der venezianischen Lagune.

 

Dieses imposante Rennen findet immer an einem Sonntag Ende Mai statt und erfordert viel Kraft und spezielle Fähigkeiten beim Führen der Ruder. Deshalb sieht man schon monatelang vorher viele Teilnehmer auf den Kanälen der Stadt trainieren.

Am Nachmittag der Vogalonga erfolgt dann der Palio delle Antiche Repubbliche Marinare, ein großer Umzug auf dem Wasser in historischen Kostümen und Booten.

Suche
Hotelsuche Venedig
Nach oben