Festa della Madonna Caorle

In einer feierlichen Zeremonie wird eine Madonnenstatue vom Hafen Caorle über den Varoggio zum Meer gerudert.

Die Festa della Madonna ist ein zutiefst andächtiges und sehr anrührendes Fest.
Wer das Glück hat (oder die planende Voraussicht), zu dieser Zeit in Caorle zu weilen, wird Zeuge eines sehr andächtigen und beeindruckenden Erlebnisses.

Nur alle 5 Jahre

Prozession zu Ehren der Madonna

Ab Mitte des 18. Jh. fanden - mit Unterbrechungen - zu Ehren der Madonna Prozessionen statt. Ursprünglich wurde das Fest nur alle 25 Jahre gefeiert, doch dann alle fünf Jahre - und das kam so:

1955 war der spätere Papst Johannes XXIII noch Patriarch von Venedig (die wichtigste spirituelle Person in der Region). In dieser Eigenschaft nahm er an der Prozession teil und war derart hingerissen, daß er den Vorschlag machte, das Fest alle fünf Jahre stattfinden zu lassen. Und so geschah es.

Seitdem gedenkt ganz Caorle alle fünf Jahre - immer Anfang September, der genaue Tag wird jeweils festgelegt- mit einer großen Prozession in farbenprächtigen Kostümen und geschmückten Booten an die wunderbare Erscheinung der Madonna aus dem Meer. Die Festlichkeiten dauern über eine Woche an und am Sonntag wird nach mehreren Messen gegen Abend die Madonnenstatue feierlich über das Meer, begleitet von den Fischerbooten der Einheimischen, zurück in die Kirche gebracht.


War die Seite hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Change your preferences