Lignano

Goldener Sand

Der Name dieses beliebten Familien-Badeorts ist Programm. Sabbiadoro ist in der Tat charakteristisch für Lignano: Feinster goldener Sand, verteilt auf über 8 Kilometer Fläche.

Lignano liegt im Süden des Friaul an der Spitze einer Halbinsel und ist wie geschaffen, um mit (oder auch ohne) Familie zu urlauben: Herrlicher Strand (auch für Hunde), ein kurzweiliges Stadtzentrum, ein Zoo, Marinas, Ausflugsmöglichkeiten und mit Attraktionen für Groß und Klein. Nicht zu vergessen der gepflegte Golfplatz mit 18 Löchern.

Markttag ist jeweils der Montag.

Die junge Stadt

Obwohl die älteste Kirche Lignanos -die St. Zacharias-Kirche im Stadtteil Pineta - aus dem 16. Jh. stammt, bestand der damalige Ort nur aus ein paar Bauernhäusern, die im malariaverseuchten Sumpfland standen.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nutzte man den Sabbiadoro genannten Abschnitt schon als Badestrand, den man mit Booten von Marano aus erreichte. In den Dreißiger-Jahren wurde die erste Seeterrasse an Stelle der heutigen Terrazza al mare errichtet und mit dem Bau einer Straße als Landverbindung zu Latisana kamen auch die ersten, vorwiegend italienischen Sommergäste.

Nach 1950 entstand Lignano Pineta mit seiner ungewöhnlichen, spiralenförmig angelegten Hauptstraße und der Massentourismus hielt Einzug. Heute leben ständig ca. 7.000 Einwohner vor allem im Zentrum von Sabbiadoro und der Yachthafen und der Golfclub ziehen auch Besucher außerhalb der Sommersaison an.

Wochenmarkt

Lignano

Montag Im Sommer in Pineta, im Winter in der Viale Porpetto.
Einen weiteren Markt gibt es auch in Latisana (ca. 10km entfernt), jeweils am Mittwoch.

Al Cason

Lignano


War die Seite hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Change your preferences