Venedig

Du weißt, Du bist in Venedig,

wenn

  • Du die schicksten Gummistiefel nicht im Schuhgeschäft bekommst, sondern im Tabakladen.
  • Du Deinen Wohnungsumzug damit beginnst, Seefrachtpapiere auszufüllen.
  • wenn Dein Zimmer knietief unter Wasser steht, Du aber völlig gechillt bist, weil der Pegel noch nicht die Steckdosen erreicht hat.
     

In Venedig zu sein oder gar zu leben, lehrt Gelassenheit.

Was anderorts den blanken Ausnahmezustand bedeutet, entlockt dem Venezianer vielleicht ein raunziges Dio cane, bevor er sich wieder seiner Arbeit zuwendet. Man ist froh, wenn das Hochwasser nicht Steckdosenhöhe erreicht.

Dieser Menschenschlag mit einer stoischen, gusseisenhaften Gelassenheit macht einen Besuch in der Perle der Adria auch menschlich zu einem besonderen Erlebnis.

Abgesehen davon gilt, wie man in jedem Reiseführer nachblättern kann:
Venedig ist unumstritten das kulturelle Highlight der Adria und eines der bekanntesten Italiens: Venedig - die Stadt im Meer. Schon die Zahlen sprechen in Superlativen, und doch sagen sie nichts über die unvergleichliche Schönheit und das einzigartige Flair dieses Ortes. Und das nicht nur wegen seiner zahlreichen MuseenSehenswürdigkeiten.

Nur in Venedig

Da es manchmal hört, alles sei so teuer und überhaupt - es geht auch anders: Besorgen Sie sich ein Tagesticket für's Vaporetto, besteigen ein Boot der Linie 1 und suchen sich einen Platz auf dem offenen Hinterdeck.
Dann schippern Sie den Canal Grande in voller Länge hinab bis zum Lido di Venezia, dann retour zur Piazzale Roma, dann wieder retour zum Lido. 

Gerade im Sommer sehr erfrischend, sich den Seewind um die Nase wehen zu lassen.


War die Seite hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Change your preferences