Terra dei Dogi Weinfest Portogruaro › Veneto

Der Doge zu Besuch

auf seinen Latifundien

Die Gebiete östlich von Venedig galten einst als der Weinkeller der Dogen, sozusagen. Eine Tradition, an die man sich in Portogruaro heute noch gerne erinnert.

Ein Fest in Portogruaro verdient besondere Erwähnung: Die Terra dei Dogi. Stellen Sie sich dafür zu den genannten Festen ein mittelgroßes Weinfest vor. Gerade die Gegend westlich von Portogruaro, Lison Pramaggiore, war seit jeher gewissermaßen der Weinkeller der venezianischen Dogen.

Anlässlich des Terra dei Dogi Fests kann man die gesamten Weine der Region verkosten und sich eines richtigen Spektakels erfreuen, das nicht nur den ganzen Ort, sondern auch die Umgebung auf die Beine bringt.
Denn es macht sich extra zu diesem Anlass eine Delegation in venezianischen Gondeln auf den Weg: Die Dogens kommen zu Besuch! (Der Kostümaufzug ist zwar kein fester Bestandteil der Veranstaltung, doch sie kommen alle paar Jahre eben mal vorbei.

Daran ist leicht zu bemerken: Dieses Fest ist keine Show, die für die Touristen abgezogen wird, sondern ein Ereignis für die Einheimischen, zu dem aber natürlich auch Gäste gerne willkommen sind).

Kurzum: Ein buntes, lebendiges Fest ganz nach italienischem Geschmack. Und der einzige Grund, dass so gut wie keine Touristen mit von der Partie sind, ist, daß es sich schlichtweg (noch) nicht herumgesprochen hat.

Impressionen

Terra dei Dogi


War die Seite hilfreich?
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Change your preferences